Impressum und Datenschutzerklärung 
 
Sankt Martins-Verein Alst/Angenthoer e.V.
seit 1912
Kulturerbe Sankt Martin  Nordrhein-Westfalen
 
Sankt Martin 06.11.2020 findet statt!

Am 06.11.2020 wird Sankt Martin - von wenigen Helfern begleitet - durch unsere Straßen ziehen. Die Kinder erwarten ihn mit ihren Laternen am Straßenrand. Es folgt eine Kutsche, von der aus Mitglieder des Sankt Martins-Vereins die Martinstüten an die Kinder ausgeben. Bitte schmücken Sie in diesem Jahr Ihre Häuser und Vorgärten besonders festlich. Unser Martinsumzug wird eines der ganz wenigen 'Lichter' in dem in diesem Jahr bedrückend dunklen Rheinland sein. Aufgrund unserer örtlichen Gegegebenheiten und nach eingehender Rücksprache mit den zuständigen Behörden hat der St. Martins-Verein Alst/Angenthoer die Genehmigung zu diesem Umzug erhalten. Bitte stellen Sie sich gemeinsam mit uns der Herausforderung.

Zugweg
Zugweg 2020
Wir arbeiten an einer Änderung des Zugwegs, um noch mehr Häuser direkt zu erreichen. Der hier genannte Zugweg wird sich sehr wahrscheinlich noch verändern. Beginn 17:30 Uhr. Zugweg: Alst komplett ab Haus-Nr. 128 bis Querung Brüggener Straße, Am Hollenberg, Angenthoer bis Narzissenweg, Narzissenweg, Lilienweg, Tulpenweg, Angenthoer bis Am Hollenberg, 'oberer' Hollenberg, Irisweg, Angenthoer bis Tulpenweg, Querung der Brüggener Straße, Am Aeschenbaum, Ende des Umzugs Am Aeschenbaum bei Einmündung Alst.

So funktioniert die Tütenausgabe
Werfen Sie die Sammelmarken bitte einzeln und für unsere Helfer zählbar in die Sammelsäckchen. Seien Sie gerade kleineren Kindern dabei behilflich. Die Anzahl der Tüten wird dann vor Ihnen auf dem Boden abgestellt. Bei Niederschlag überreichen die Helfer die Tüten. Bitte vermeiden Sie unbedingt jeden direkten Kontakt! Im Laufe des Umzugs kommen unsere Helfer sehr vielen Menschen nahe. Diese Kontakte stellen eine Gefahrenquelle dar, obwohl unsere Helfer mit Mund-Nase-Schutz und Handschuhen Infektionsrisiken vorbeugen.

Hygieneregeln
Abgesehen von den Mitgliedern eines Haushalts muss jede Gruppenbildung vermieden werden. Deshalb folgt dem Sankt Martin weder der übliche Laternenzug, noch darf es eine gespielte Mantelszene geben. Bitte halten Sie grundsätzlich mindestens 1,50m Abstand - ganz besonders, wo an der Einmündung von Stichstraßen viele Zuschauer zusammenkommen. Verzichten Sie bitte auf die Einladung von Verwandten oder Bekannten von außerhalb. Vermeiden Sie direkten Kontakt zu den Begleitern des Umzugs.
Bei offensichtlich erhöhtem Zuschaueraufkommen oder aufgrund eines veränderten Infektionsgeschehens muss die Veranstaltung abgesagt werden!
Und sehen Sie uns die strengen Regeln bitte nach, wir versuchen alles, um den Kindern unserer Honnschaften wenigstens ein bißchen Sankt Martin zu ermöglichen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Sammelbezirke und Ansprechpartner/innen

Sammelbezirke Alst/Angenthoer

Die Grafik der Sammelbezirke als vergrößerbares PDF

[A]: Simon Liskes, Thomas Wolters
Alst 83a-119/86-138

[B]: Peter Hoffmanns, Sven Jentges
Alst 54-82/55a-81

[C]: René Kleefeld, Karsten Wolters
Alst 20-52/15-55

[D]: Manuela Wolters, Steffi Goertz
Alst 1-13a/2-18, Am Aeschenbaum 1-9/4-12, Brüggener Str. 85/90-104

[E]: René Bongartz, Claudia Overbeck
Am Hollenb. 1-13/4-8, Angenth. 20-40/9-25, Brüggener 55-63, Dahlienweg 1-7/2-8, Narzissenweg 1-11/2-14a

[F]: Simon Heil, Matthias Kornwebel
Am Hollenberg 15-41/10-48, Lilienweg 1-25a/2-16

[G]: Claudia Haut, Andreas Haut
Angenthoer 1-5/2-16, Irisweg 3-29/2-28, Rosenweg 1-13/2-8

[H]: Jessica Bartels, Natalia Meister
Geranienweg 1-15, Tulpenweg 65-121/60-82

[I]: Daniel van den Broek, Marc Schrömgens
Tulpenweg 7-63/22-48

[J]: Bianca Mertens, Willi Juntermanns
Am Aeschenbaum 11a-17, Brüggener Str. 47-53a, Tulpenweg 1a-3a/2-20